Kizomba, Semba & Tarraxinha

Kizomba

Der Paartanz Kizomba entwickelt sich derzeit weltweit zu einem der populärsten Tänze. Er hat seine Ursprünge in Angola, wo er sich aus dem lebhaften Tanz Semba entwickelte, während die Musik dazu stark vom karibischen Zouk beeinflusst wurde. Die heutige sehr sinnliche und elegante Kizomba wurde von Einflüssen unterschiedlichster Tänze wie unter anderem dem Tango, dem Merengue und der Coladeira (aus Cap Verde) geprägt.

Tarraxa und Tarraxinha

Die Musik Tarraxa (sprich: "Tarráscha") in ihrer ursprünglichen Form, ist sehr mit der Kizomba verwandt und im Prinzip eine verlangsamte Form davon. Die moderneren Tarraxas sind oft durch einen stärkeren Beat und den vermehrten Einsatz von elektronischen Instrumenten geprägt. Häufig sind sie auch rein instrumental.

 

Der Tanz dazu, die Tarraxinha (sprich "Tarraschinja") wird mit mehr Hüfteinsatz getanzt als die Kizomba. Häufig werden kaum Schritte gemacht, das Paar bleibt fast auf der Stelle stehen, wobei der Herr die Dame so führt, dass sie wellenartige Bewegungen mit dem Becken macht.